Aktuell 2020
 
Wacker Kunst Gastkünstler



SUSANNE SCHÄR & PETER SPILLMANN
Fotografie, Video, Objekt, Installation


Wacker Gastatelier F4

mit freundlicher Unterstützung durch
WF Immobilien GbR | Mühltal
und OHC GmbH Darmstadt

AUSSCHREIBUNG
Das Wacker Gastatelier wird an KünstlerInnen
zur Realisierung von künstlerischen Projekten
temporär vergeben.
[mehr dazu ...]



SUSANNE SCHÄR & PETER SPILLMANN
Visual Blog - En Route [notes.supe.ch] 2020


Ausstellung im Rahmen von W25 [25 Jahre Wacker Fabrik]:

SUSANNE SCHÄR & PETER SPILLMANN

No vacancy.

Ausstellung: 13. - 22.März 2020
im Gastatelier F.4 der Wacker Fabrik

AUSSTELLUNG ANSEHEN > DOKU

VIDEODOKUMENTATION > NO VACANCY

VIDEODOKUMENTATION > CIRCLE


WACKER GASTATELIER INFO
Als ein künstlerisches Langzeitprojekt erschliessen sich SUSANNE SCHÄR & PETER SPILLMANN immer wieder neue Räume. Dabei geht es Ihnen nicht nur um das Bespielen von Ausstellungsräumen, sogenannten White Cubes. Vor allem Residenz Ateliers, in denen das Wohnen und Arbeiten eng aufeinander treffen, stellen in ihren situationsgegebenen Ausgangslagen jeweils eine Herausforderung dar. Für ihre Abschlussausstellung im Wacker Kunst Gastatelier erarbeiten sie eine Rauminstallation, in der sich verschiedene Elemente - Installation, Audio-Videos und Objekte - wie ein Puzzle zu einem dialogischen Gesamten zusammenfügen.
Als Ausgangspunkt nimmt der Raum und dessen Wahrnehmung einen zentralen Platz ein. Mit architektonischen Eingriffen wird dieser zuerst ausgemessen und verändert, um anschliessend erzählerische Teile dazu und entgegen zu setzen. Als eine Funktion des Raumes wird die Zeit dabei mitreflektiert.
Ihre Arbeit lässt sich am Besten mit folgendem Zitat von Georges Perec umschreiben: Wenn nichts unseren Blick aufhält, trägt unser Blick sehr weit. Doch wenn er auf nichts stösst, sieht er nichts; er sieht nur das, worauf er stösst: der Raum, das ist das, was den Blick aufhält, das, worauf die Augen treffen: das Hindernis: Backsteine, ein Winkel, ein Fluchtpunkt: der Raum, das ist, wenn es einen Winkel bildet, wenn es aufhört, wenn man sich umdrehen muss, damit es wieder weiter geht.
(aus Georges Perec: Träume von Räumen)



Mehr dazu: www.supe.ch


Wacker Fabrik
Gastatelier Eingang F.4
Ober-Ramstädter-Str. 96
64367 Mühltal

 

VORSCHAU

OSKAR LINDSTRÖM: its-gratis-com in: Zum Kleinen Markgräflerhof | Basel 19.05.2018

 

ERÖFFNUNG DER KUNSTAKTION

Its-gratis.com

von und mit
OSKAR LINDSTRÖM

Freitag, 27.03.2020 >> AUSSTELLUNG VERSCHOBEN AUF 30.10.2020
um 20 Uhr
in Wacker F.3

Ausstellung: 28.-29. März 2020
Öffnungszeiten: Samstag | Sonntag jeweils 14 - 18 Uhr oder nach Vereinbarung

WACKER KUNST INFO
its-gratis.com ist ein Projekt des finnischen Künstlers OSKAR LINDSTRÖM, das er wie folgt beschreibt:
its-gratis.com ist nicht nur eine innovative Art, Kunst zu vermarkten und eine mögliche Lösung für einen nachhaltigen Kunstmarkt, es ist vor allem ein Konzept: its-gratis.com stellt wichtige Fragen in Bezug auf die Situation, in der sich die Kunst befindet: Welchen Wert messen wir der Kunst heute bei, welche Konsequenzen hat das digitale Teilen (sharing) für die Kunst, was bedeutet Open Source für die Kunst, …usw.?
Gratis – Aber wie und was kostet es?
its-gratis.com ist ein Kunstladen, wo jeder bis zu 5 Ausdrucke aus über 1000 Fotos VÖLLIG GRATIS kaufen können; entweder online oder direkt auf einer Ausstellung. Falls Ausdrucke von der Internetseite GRATIS gekauft werden, bekommt man diese GRATIS nach Hause geschickt. Jeder Ausdruck ist signiert und nummeriert in einer Auflage von 25 Exemplaren.
Es stimmt, dass GRATIS niemals VÖLLIG GRATIS ist, aber ich will nicht ihre Nutzungsdaten, sondern ihre Neugier und Geduld als Bezahlung für ein originales Kunstwerk. Weil die Auswahl der Fotos so groß ist und die Fotos auf der Internetseite zufällig geladen werden und für die Ausstellungen von dem Computer zufällig ausgewählt worden sind, ist es in Gegenteil zum normalen Online-Konsum ein Konsum durch Mühe, aber ohne Kategorien und Logarithmen.
Auf den Ausstellungen werden die verkauften Fotos nicht durch andere ersetzt, sondern durch gelbe Notizzettel, auf denen der Titel des verkauften Fotos und der Hei­mat­ort des Käufers verzeichnet ist. Dadurch verändert sich die Ausstellung und die Spuren des Konsums werden deutlich gemacht.
Egal, ob Sie online oder auf der Ausstellung ein oder mehrere Fotos GRATIS kaufen, bekommen Sie eine Stecknadel auf einer Weltkarte auf der Internetseite "its-gratis.com/documentation/". Sie können auch am Projekt teilnehmen, indem Sie Aufnahmen davon machen, was Sie mit den Ausdrucken gemacht haben, und diese an "bilder@its-gratis.com" schicken. Diese Aufnahmen werden dann zusammen mit der Stecknadel auf der Weltkarte auf "its-gratis.com" und als Ausdrucke in Ausstellungen gezeigt.
Die Fotos, die Sie GRATIS kaufen können, werden mit einem Laserdrucker auf normales Kopierpapier im Format DIN-A4 gedruckt und sind auf der Vorderseite signiert und nummeriert. Gegen Bezahlung ist es möglich die Fotos als Fine-Art-Prints in anderen Größen und in unbegrenzter Menge zu kaufen. In diesem Fall sind die Ausdrucke signiert und nummeriert auf der Rückseite.

Mehr dazu: https://its-gratis.com/de/